Saunaclub in Düsseldorf

Anni, mein Traum aus Spanien

Anni

Heute war ich mal wieder im Saunaclub. Ich wählte einen in Düsseldorf. Es war ein Saunaclub mittlerer Größe mit ungefähr 20 - 25 Mädchen. Das fiel mir sofort Anni auf. Ein zierlicher, lolitahafter Körper, kleine Brüste, lange Beine, ein perfekter Bauch und ihre wunderschönen Schamlippen faszinierten mich besonders. Also nahm ich direkt an der Bar im Saunaclub zunächst Kontakt mit ihr auf. Ein kurzer Flirt (Augenkontakt) reichte und sie kam zu mir an meinen Tisch und setzte sich direkt auf meinen Schoss. Ich hatte ihre kleinen Brüste direkt auf Augenhöhe, während Sie mit Ihrem Gesäß hin und her rutschte. Natürlich machte das meinen kleinen Freund verrückt. Eigentlich bevorzuge ich im Saunaclub immer erst ein Kennenlernen, um so die spätere Lust beim Intimverkehr zu steigern.

Eine kleine Lolita

Doch Anni war einfach so zierlich und süß, dass ich sofort mit ihr aufs Zimmer gehen musste. Sie legte sich lasziv in das große Zimmer des Saunaclubs und spreizte ihre Beine. Ich beobachtete wie langsam ihre Finger über die unheimlich langen Beine glitten, bis diese letztendlich in ihrer Möse verschwanden und sie sich ganz zart selbstbefriedigte. Natürlich konnte ich nicht einfach zusehen und wollte von ihrem Saft kosten. Ich beugte mich vor ihr und begann sie vorsichtig zu küssen. Sie war schon so unheimlich feucht. Diesesmal habe ich wirklich ein tolles Girl im Saunaclub gegriffen. Nachdem ich Sie lange, sehr lange geleckt habe und einen Großteil ihrer Flüssigkeit in meinen Mund aufnahm, revanchierte sie sich und nahm meinen Luststab in ihren kleinen Mund und verwöhnte diesen in perfekter Manier. Danach durfte ich Anni auch in ihre zwei anderen Löcher besuchen und erlebte so wahre Lusthöhepunkte, voller Erotik, Fantasie und Magie.

Wilder Sex und Zärtlichkeit

Wir lagen danach noch mehrere Minuten eng umschlungen auf dem Bett. Nach dem Duschen trafen wir uns erneut an der Bar und verbrachten die nächsten Stunden gemeinsam. Sie erzählte mir vieles, so auch dass Sie früher schon einmal in Köln gelebt habe. Dann allerdings eine Zeit lang im Ausland verbrachte und nun nach Köln zurückgekommen ist.

Sie liebte den Saunaclub

Die Arbeit im Saunaclub macht ihr durchaus Freude, besonders wenn die Kunden freundlich sind und auch ihre Muschi einmal richtig lecken. Anni war halb deutsche, halb Spanierin. An Anni faszinierte mich aber auch dieser unglaublich hübsche Schmollmund. Sie war eine wahre Meisterin im Sexclub, dabei wirkte sie von Weitem noch wie ein kleines Mädchen. Doch sie hatte es Faustdick hinter den Ohren und versteht es den Mann um den kleinen Finger zu wicklen, spätestens wenn sie im Saunaclub, dessen Penis in den Mund nimmt und daran wie eine gierige lutscht.

Saunaclubs: Hier lassen sich Top-Girls finden!

Insgesamt kann man aber sagen, dass die meisten Girls im Saunaclub ihr Handwerk mehr als verstehen. Ich habe sehr viele gute Erfahrungen im Saunaclub Köln sammeln können. Ich war auch schon in anderen Städten und habe dort die Mädchen ausprobiert, aber für mich ist der Saunaclub in Köln das A und O.
Mittlerweile besuche ich diesen regelmäßig. Als Erstes halte ich immer Ausschau nach Anni. Arbeitet sie nicht oder befindet sie sich im Urlaub, suche ich mir ein anderes Mädchen. Ich bevorzuge überwiegend Frauen aus Spanien im Saunaclub. Sie sind wild, leidenschaftlich und ein Fick ist in allen Positionen ohne große Diskussion möglich. Wenn ich dann wieder nach Hause gehe, der Club liegt ein wenig von der Innenstadt in Köln entfernt, denke ich oft an die süßen Mädchen im Saunaclub. Aber nicht nur ich, auch mein Kleiner.